Archiv für den Monat: Januar 2012

Zwei neue MS-Medikamente in der Entwicklung bei Merck Serono

Darmstadt (sr) – Zwei neuartige Arzneistoffe werden seit kurzem in Europa auf ihre Wirksamkeit bei der Behandlung der schubförmigen MS untersucht. Bei der Substanz mit der Laborbezeichnung ONO-4641 handelt es sich um eine Tablette, die den Übertritt entzündungsfördernder Lymphozyten aus den Lymphdrüsen ins Blut hemmt und so deren Einwanderung ins Zentralnervensystem verhindert. Im Gegensatz zu weiterlesen…

Ist Therapiewirksamkeit messbar?

DARMSTADT (Merck Serono) – Wann wirkt eine MS-Therapie, wann wirkt sie nicht? Die Frage wird von Medizinern durchaus kontrovers diskutiert. Denn die Erfassung der Wirksamkeit bzw. des Therapieversagens ist noch immer eines der ungelösten Probleme in der MS-Behandlung.Die Schwierigkeit beginnt bereits mit dem unterschiedlichen Blickwinkel von Arzt und Patient bei der Bewertung von Symptomen. Fragt weiterlesen…

Neue Kriterien für die Diagnose der MS

Amsterdam (sr) – Dass der frühzeitige Beginn einer Therapie bei Patienten mit MS den Verlauf der Erkrankung verzögern kann und somit langfristig zu einem verbesserten Therapieerfolg führt, gilt aufgrund von klinischen Studienergebnissen inzwischen als gesichert. Umso wichtiger ist aus diesem Grund, eine MS möglichst früh zu erkennen.Seit etwa einem Jahrzehnt sind die sogenannte McDonald-Kriterien Grundlage weiterlesen…

Bildgebende Verfahren erlauben Frühdiagnostik der MS

Genf (sr) – Bereits im frühen Stadium der Erkrankung können bei Patienten mit Multipler Sklerose (MS) Anzeichen einer Neurodegeneration auftreten. Besonders augenfällig ist dies beim Verlust der Hirnmasse. Während beim gesunden Erwachsenen das Gehirnvolumen im Jahr etwa 0,2-0,4% abnimmt, kann ein MS-Patient jährlich bis zu einem Prozent verlieren.Dies lässt sich mit einer neuen Methode der weiterlesen…

Keine Anhaltspunkte für chronische venöse Insuffizienz als MS-Ursache

Amsterdam (sr) – Aufgrund von Ergebnissen einer klinischen Studie, die Dr. Paolo Zamboni aus Ferrara im Jahr 2009 durchgeführt hatte, ließen Hunderte von Patienten mit Multipler Sklerose in der Hoffnung auf Heilung eine Katheter-Dilatation, d.h. eine Erweiterung der inneren Drosselvene am Hals durchführen. Zamboni hatte damals vermutet, dass MS durch eine chronische Stauung in Hirn weiterlesen…

“Sports Walker” zur Siegeridee von weltweitem Designwettbewerb gekürt

DARMSTADT (Merck Serono) – Brian Light aus Toronto, Kanada, gewinnt mit seinem “Sports Walker” den Designwettbewerb der Kampagne “Real MS: Your Innovation”. Patienten auf der ganzen Welt waren aufgerufen, einzigartige und innovative Ideen einzusenden, die das tägliche Leben mit der Erkrankung erleichtern können.Der “Sports Walker” ist eine besondere Gehhilfe mit sechs Beinen und acht Rädern, weiterlesen…