Archiv für den Monat: Juni 2012

Studiendaten wecken Hoffnung auf weitere Behandlungsoption für MS

New Orleans (sr) – Studienergebnisse mit einer neuen Tablette gegen Multiple Sklerose (MS) wecken die Hoffnung darauf, dass in absehbarer Zeit eine weitere Option zur Behandlung dieser schweren Immunerkrankung verfügbar sein kann. Auf dem Jahreskongress der Amerikanischen Neurologischen Gesellschaft (AAN), die im April in New Orleans stattfand, wurden erste Daten einer kürzlich abgeschlossenen klinischen Studie weiterlesen…

Neue ärztliche Leitlinie zu Behandlung der Multiplen Sklerose erschienen

München/Berlin (sr) – Ärztliche Leitlinien sind wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen, in denen das aktuelle gesicherte Wissen zu einer bestimmten Therapie zusammengetragen ist. Sie sind in der Regel praxisorientiert und sollen Ärzten Orientierung bei Therapieentscheidungen geben. Eine neue Leitlinie für die Behandlung der MS wurde kürzlich von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und dem Krankheitsbezogenen Kompetenznetz Multiple weiterlesen…

Wer wird „MS-Schwester des Jahres“ 2012?

DARMSTADT (Merck Serono) – Seit Mai können Patienten auf www.leben-mit-ms.de wieder ihre Stimme für die Wahl zur „MS-Schwester des Jahres“ abgeben. In diesem Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „MS-Erste Hilfe – Therapiestart gemeinsam meistern“.Gerade zu Beginn der Erkrankung haben MS-Patienten Fragen über Fragen – zur Therapie, zum Alltag, aber auch einfach zum Umgang weiterlesen…

Demnächst: Neuer Expertenchat auf www.leben-mit-ms.de

DARMSTADT (Merck Serono) – Am 21. Juni 2012 findet auf www.leben-mit-ms.de wieder ein Expertenchat statt. Von 19 bis 21 Uhr können MS-Patienten und Angehörige Fragen zum Thema „Diagnose MS: Wie geht es weiter?“ und zu „Tabuthemen“ mit Bezug zur MS stellen.Welche Therapien helfen bei einem Schub? Darf ich weiter Sport machen? Was sollte ich künftig weiterlesen…

Ausschreibung: Nachwuchspreis für „Experimentelle Neurologie“

Darmstadt (Merck Serono) – Der NEUROWIND e.V. Nachwuchspreis für „Experimentelle Neurologie“ dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Neurologie in Deutschland.Der Preis ist mit 20.000 € dotiert und wird von der Merck Serono GmbH, Darmstadt gestiftet. Prämiert werden grundlagenwissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der experimentellen Neurologie mit neuroinflammatorischen, neurodegenerativen oder neurovaskulären Fragestellungen. Die Bewerberinnen weiterlesen…