Archiv für den Monat: Dezember 2014

Überarbeitung der Website Leben mit MS

Liebe Besucher von Leben mit MS, die Website Leben mit MS wird derzeit in einigen Bereichen überarbeitet. Für die Dauer der Überarbeitung steht leider keine Kommentarfunktion zu Beiträgen auf dieser Website zur Verfügung. Alle übrigen Funktionen sind durch die Überarbeitung nicht beeinträchtigt und stehen Ihnen in vollem Umfang zur Verfügung. Sobald die Überarbeitung abgeschlossen ist, weiterlesen…

Ginseng hilft bei Fatigue

Isfahan (sr) Das Fatigue-Syndrom, gekennzeichnet durch eine rasche Ermüdbarkeit, starke Erschöpfungszustände und Energielosigkeit, ist eines der meistverbreiteten Symptome der Multiplen Sklerose(MS). Etwa 80 Prozent der Menschen mit MS sind hiervon betroffen. Die Ursachen der Fatigue sind bisher nur unzureichend geklärt und auch für die Therapie gibt es bisher nur wenige Optionen. (mehr …)

Therapieziel bei MS: langfristig aktiv bleiben

DARMSTADT (Merck Serono) – Anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) diskutierten Ärzte über Ursachen der zunehmenden körperlichen Beeinträchtigungen bei Multipler Sklerose (MS) und über therapeutische Möglichkeiten, diese zu verzögern. Es wurde deutlich, dass unbemerkt ablaufende Schädigungen der Nervenzellen auf lange Sicht bedeutsamer sind als wahrnehmbare Schübe. (mehr …)

Filmreihe zum Wettbewerb „MS-Schwester des Jahres“ auf YouTube: zehnter Film „Helfen ist Teilen“ jetzt online

DARMSTADT (Merck Serono) – Gemeinschaft, Vertrauen, Hoffnung, Anteilnahme: Das sind Begriffe, die der an MS erkrankte Schriftsteller und Blogger Maximilian Dorner mit dem Thema Helfen verbindet. Von seinen Gedanken und Erfahrungen zu diesen und sechs weiteren Schlagworten erzählt er in zehn Kurzfilmen, die auf den YouTube-Kanal von www.leben-mit-ms.de eingespielt werden. (mehr …)

Wurm-Pille gegen MS

PARKVILLE (sr) – Schon seit geraumer Zeit diskutieren Wissenschaftler über einen möglichen Zusammenhang zwischen den hohen Hygienestandards in den westlichen Länder und der dort zu beobachtenden Zunahme von Autoimmunerkrankungen. (mehr …)