Archiv für den Monat: Oktober 2016

MS und Indoorklettern

Gangstörungen und Kraftlosigkeit in den Beinen – bis zu 90 Prozent aller MS-Kranken sind im Verlauf der Erkrankung davon betroffen. 85 Prozent der Betroffenen kämpfen mit Gefühlsstörungen in den Beinen.¹ Klar, diese Beschwerden sind sehr unangenehm und schränken ein – sind aber noch lange kein Grund sich den Spaß am Sport vermiesen zu lassen. Jetzt weiterlesen…

MS und Osteoporose

Menschen mit MS können aufgrund vielseitiger Ursachen ein erhöhtes Risiko haben, eine Osteoporose zu entwickeln. Die auch als Knochenschwund bezeichnete Erkrankung geht mit der Abnahme der Knochendichte und dem Abbau des Knochengewebes einher. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, Knochenbrüche zu erleiden. Anlässlich des Welt-Osteoporose-Tages zeigen wir Dir, wie Du dem Osteoporose-Risiko entgegenwirken kannst. (mehr …)

MS & Sehstörungen

Du leidest immer wieder einmal an Sehstörungen? Dann liegt die Ursache für Deine Beschwerden wahrscheinlich in Deiner MS. Denn Beeinträchtigungen des Sehens gehören zu den häufigsten MS-Symptomen: Drei Viertel aller Patienten haben irgendwann im Laufe ihrer Erkrankung mit Sehstörungen zu kämpfen. Bei mehr als einem Drittel der Betroffenen treten die Beeinträchtigungen bereits als eines der ersten Krankheitszeichen auf.

Multiple Sklerose: Stillen oder nicht stillen?

Ein Kind zu bekommen, gehört zu den schönsten Dingen des Lebens. Bevor es so weit ist, gibt es aber viele Sachen zu klären. So fragst Du Dich zum Beispiel, ob Du Dein Baby trotz MS stillen kannst? Anlässlich der Weltstillwoche, die vom 3. bis 9. Oktober stattfindet, haben wir für Dich alle Fakten rund um das Thema Stillen bei MS zusammengefasst.