Von einer Apotheke zu einem globalen Wissenschafts- und Technologieunternehmen - unglaublich, oder? Die Entstehungsgeschichte des Unternehmens Merck ist aber tatsächlich kein Märchen, sondern Wirklichkeit: 

Alles begann mit Friedrich Jacob Merck, der in den 1660er Jahren in Darmstadt eine Apotheke am Schlossgraben kaufte. Diese blieb über mehrere Jahrhunderte hinweg in den Händen seiner Familie. So führte beispielsweise Emanuel Merck das Geschäft ab 1816 weiter. Ihm gelang es, in dem Labor seiner Apotheke Alkaloide, also hochwirksame Pflanzeninhaltsstoffe, rein zu gewinnen. 1827 brachte er schließlich das sogenannte "Novitäten-Cabinet" heraus, in denen er seine Methoden zur Isolierung von 16 Alkaloiden beschrieb. Dieser Punkt war ausschlaggebend für die Geschichte von Merck, da in jenem Moment aus einer einfachen Apotheke ein fortschrittliches Industrieunternehmen wurde.1, 2

Bild1

Das Novitäten-Cabinet sollte Apothekern und Chemikern Alkaloide näherbringen und sie dazu anregen, mit ihnen zu experimentieren. Quelle: Merck KGaA

Aufbau von Geschäftskontakten

1850 trieb Emanuel Merck den Wandel zu einem großen Industrieunternehmen weiter voran: Er richtete seinen Betrieb strategisch neu aus und schloss sich mit seinen beiden Söhnen zusammen. In den kommenden Jahren vergrößerten sie das Unternehmen kontinuierlich. Es wurden Geschäftskontakte nach Asien, Nord- und Südamerika geknüpft. Durch das zunehmende Wachstum reichte Merck nach einiger Zeit der Platz am Schlossgraben nicht mehr aus. Daher zog das Unternehmen im Jahr 1904 in die Frankfurter Straße in Darmstadt, wo es bis heute noch ansässig ist.1

Bild2

1853 präsentierte sich Merck das erste Mal auf einer Weltausstellung und erhielt dort eine Auszeichnung für seine Alkaloide. Quelle: Merck KGaA

Die Welt verändern

Nachdem das Unternehmen 1995 als Merck KGaA an die Börse gegangen war, zog sich die Familie aus der Geschäftsleitung zurück. Bis heute besitzt sie jedoch weiterhin die Mehrheit der Konzernanteile.1

Heute ist Merck ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Das Unternehmen beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter in 66 Ländern. Sie alle arbeiten daran, neue Ideen zu entwickeln, um durch Wissenschaft und Technologie die Welt zu verändern.3

Bild3

Das Jubiläumsjahr steht für Merck unter dem Motto: "Imagine. Immer neugierig - auch in den nächsten 350 Jahren". Quelle: Merck KGaA