Bloghaus-MS: Vom Nervenfresser und Willi, dem Trigeminus

DARMSTADT (Merck Serono) – Seit die MS in ihr Leben getreten ist, nennt sie die Krankheit nur „den Nervenfresser“. Doch auch andere mehr oder weniger lustige Gesellen bevölkern das Leben von Claudia – wie Rollf, der Rollator, oder Willi, der Trigeminus.

Auf der Website www.leben-mit-ms.de gehört Claudia Georgi zu den fünf Autoren, die regelmäßig unter „Bloghaus-MS“ unterhaltsam über die kleinen Ärgernisse und Freuden des Lebens berichten. Sie freut sich in ihren besinnlichen Blogbeiträgen über schöne Dinge wie die Natur oder die Jahreszeiten. Doch ebenso wichtig ist es für Claudia, der Erkrankung mit Humor gegenüber zu treten. So sind ihre “Mieter” – Mme. Fatigue, Herr Spastik, Frau Schmerz – manchmal unvermeidlich. Ebenso wie täglich nach dem Aufwachen der „kurze Check auf Verkehrstauglichkeit sowie die Frage der Zentrale an alle Unter-Abteilungen: Wo zwickt´s heute?“

Die Beiträge von Claudia und ihren Autorenkollegen können Sie auf www.leben-mit-ms.de lesen und kommentieren.