„Dirty Happy Dancing” Film Nr. 8 – Neue Filmreihe auf YouTube

DARMSTADT (Merck Serono) – Tanzend und träumerisch – so zeigen sich der Schriftsteller Maximilian Dorner und die Schauspielerin Susanne Plassmann in der neuen Kurzfilmreihe „Dirty Happy Dancing“. In das Schauspiel der beiden sind die Geschichten aus dem Wettbewerb „MS-Schwester des Jahres 2010“ eingebettet. Die zehn Kurzfilme werden im zweiwöchigen Abstand auf den YouTube-Kanal von www.leben-mit-ms.de eingespielt. Ab sofort ist der achte Film online.Maximilian Dorner, selbst an MS erkrankt, erzählt von seinen Träumen und Wünschen und leitet so die Geschichten aus dem Wettbewerb ein. Die eindrucksvoll erzählten Schicksale aus der Sicht von MS-Betreuer/innen zeigen auf, wie Menschen mit MS ihren Alltag trotz Behinderungen meistern. Speziell geschulte MS-Pflegekräfte sind besonders in der kritischen Anfangszeit der Therapie eine wichtige Stütze für ihre Patienten: Sie helfen bei den ersten Schritten und motivieren, die Behandlung langfristig fortzuführen. Das Buch “Schlaglichter II – MS-Pflegekräfte im Einsatz für Patienten” ist im Handel erhältlich (Verlag: Urban & Vogel, ISBN: 978-3-89935-271-9).