Ein Buch, das Mut macht: Bettina Unger über ihr Leben mit MS

DARMSTADT (Merck Serono) – Auf einmal konnte ich nicht mehr sehen… Vom ersten Kapitel an befindet sich der Leser mittendrin im Leben von Bettina Unger. Mit 23 Jahren nimmt ihr die Diagnose MS ihre Sorglosigkeit und schürt Zukunftsängste. Heute, mit 44 Jahren, hat sie ihr Schicksal angenommen und ihre Lebensfreude wiedergewonnen, und zieht in ihrem Buch „Du rockst, ich roll: Mein Leben auf vier Rädern“ eine vorläufige Bilanz.Mit einer Sehnerventzündung beginnt die größte Herausforderung in Bettinas Leben: Diagnose MS. Von einem Tag auf den anderen gerät ihr Leben aus den Fugen. Die Reise nach Paris, Familie, Beruf – alle Pläne werden schlagartig durch die Angst vor einem Leben im Rollstuhl verdrängt. Bis sie Sandro kennenlernt: Der lebensfrohe Süditaliener, für den Bettina einfach eine attraktive Frau und nicht die MS-Betroffene ist. Ihre Erkrankung ist für ihn kein Problem, und mit seiner positiven Energie öffnet er Bettina einen neuen Blickwinkel auf sich und ihr Leben. Und so schließt ihr Buch mit dem Kapitel: „Liebe macht vieles möglich – mehr als man denkt…“Bettina Unger erzählt auf ehrliche und erfrischende Weise eine ganz andere Geschichte über das Leben mit MS: Die wahre Geschichte einer Liebe, die sich von der chronischen Krankheit nicht stören lässt. Das Buch ist im Diana-Verlag erschienen und für 16,99 Euro erhältlich.