PatientIn „Jotho “ | 19. Feb. 2018

Wie lange und mit was sollte die Amalgam Ausleitung durchgeführt werden und was ist dabei zu beachten?
LG und vielen Dank im Voraus

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|01. Nov. 2018

Sehr geehrte/r Jotho,

es ist keineswegs bewiesen, dass die Entfernung von Amalganfüllungen eine sinnvolle Maßnahme ist, wenn keine medizinischen Gründe Vorliegen (z.B. Typ-IV-Allergie, orale lichenoide Reaktionen). Bei der Entfernung werden Quecksilbergase frei und es erhöht sich dadurch die Exposition mit dem Metall deulich - um ein Vielfaches mehr, als wenn man die Füllungen dort belässt, wo sie sind. Ein Zusammenhang mit Erkrankungen durch die Amalganfüllungen ist bis heute nicht eindeutig bewiesen. Eine sehr gute Stellungnahme dazu gibt es vom Robert-Koch-Institut: http://edoc.rki.de/documents/r...

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...