PatientIn „Jacqueline “ | 23. Mai 2018

Hallo,
ich leide unter einer sehr starken Spastik in den Beinen so dass ich oftmals nicht auftreten geschweige denn laufen kann. Ich nehme bereits 100mg Baclofen am Tag und habe trotz dessen kaum Erleichterung. Nun spiele ich mit dem Gedanken mir eine Baclofenpumpe einsetzen zu lassen, allerdings befürchte ich dass ich dann garnicht mehr laufen kann. Ist meine Sorge berechtigt?

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|05. Nov. 2018

Hallo Jacueline,

der Sinn einer Baclofenpumpe liegt darin relativ hohe Konzentrationen von Baclofen direkt im ZNS zu erzeugen mit nur geringen Nebenwirkungen für den restlichen Körper. Dies führt besonders gut bei einer spinal bedingten Spastik (Herde im Rückenmark) zu einer Besserung. Ihre berechtigte Erwartung sollte daher die einer Besserung und nicht einer Verschlechterung sein. 

Manchmal hilft auch die Einnahme von THC erstaunlich gut gehen eine Spastik, z.B. als Sprühpräparat.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...