PatientIn „Jennifer“ | 08. Feb. 2019

Muss mal etwas weiter ausholen... hatte vor einem Monat ca. Knieschmerzen, Wade und Kniekehle. Am rechten Bein. War damit beim Neuro. Der schickte mich zum Orthopäden da MS ja keine Schmerzen macht *räusper*...
War dann beim Orthopäden. Knie wurde geröngt alles ok. Wade wäre weich. Sollte meinem Neuro sagen kostralneuralgie. Ok.... der meinte nix dazu. Es ging nicht weg..
Bin zur Hausärztin. Die hat Ultraschall gemacht... es wäre alles ok. Eventuell ein kleiner Muskelfserriss...soll viel laufen. Nun gut ich fing dann mit rebif an und es war weg. Habe es fast 3 Wochen genommen. In der Zeit war es weg. Musste Rebif aber letzten Montag absetzen. Leberwerte waren zu hoch. Und heute wieder Knieschmerzen und wade... wenn ich sitze geht es aber wenn ich laufen merke ich den Schmerz im Wadenbereich. Da ich ja bei Neuro, Ortho und Hausarzt war weiss ich nicht was ich jetzt machen soll. Die denken ja ich hab ne Meise wenn ich da wieder auftauche. Könnte das eine Spastik sein? Habe den Neuro gewechselt... aber erst im April einen Termin.
Komme mir langsam veräppelt vor ich meine es kann ja nicht sein das einem was weg tut und keiner findet was. Es ist nicht wie Muskelkater eher ein Reisender schmerz.

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|10. Feb. 2019

Halo Jennifer,

ich glaube aufgrund ihrer Schilderung auch nicht an eine MS-Ursache ihrer Schmerzen, höchstens als Folge. So kann eine dauerhafte Fehlbelastung infolge einer Lähmung oder Spastik betont eines Beines zu Schmerzen im Muskuloskeletalen Sytem oder auch den abhängigen Weichteilen führen. Ich schlage vor einen Physiotherapeuten zu fragen, vielleicht stellt der HA oder Neurologe ja ein Rezept aus. Physiotherapeuten machen sich fast immer selber ein Bild der Störung und haben da einen anderen Ansatz als eine Orthopäde mit Zeitmangel und Augenmerk auf schwerere Störungen.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...