PatientIn „Maya“ | 27. Sep. 2018

Hallo an das Expertenteam.
Ich habe eine Frage. Mein letzter Schub liegt jetzt schon zu lange zurück. Zurzeit habe ich leider wieder einen Schub Taubheit im Fuß. Heute war meine zweite cortisoninfusion (1000mg) morgen ist meine dritte und letzte Infusion.
Die Taubheit ist besser geworden aber nicht komplett weg.
Nun sind meine Beine schwer wie Blei und meine Schienbeine brennen etwas. Kann das vom cortison kommen?

Vielen Dank für die Hilfe.

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|14. Nov. 2018

Sehr geehrte Fragestellerin,

ja, Cortison kann periphere Ödeme machen. Wasser tritt aus den Gefäßen in das umliegende Gewebe und führt zu einer Schwellung und Auftreibung. Damit gehen Spannungen der Haut einher. Manchmal kann man sogar die Haut mit den FInger mit etwas Druck eindrücken und es bleibt eine kleine Delle zurück, die dann nach kurzer Zeit verschwindet. Wenn dem so ist, dann hilft Hochlagerung oder die Einnahme einer Wassertablette (Diuretukum) ganz gut.
Es kann aber auch ein spinaler Herd vorliegen, der zu Missempfindungen in den Beinen und zu einer muskulären Spastik führt. In diesem Fall kann man nur hoffen, dass das Cortison helfen wird, den Entzündungsherd zu behandeln.

mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...