PatientIn „Tom“ | 11. Mär. 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor ca. 4 Jahren hatte ich einen Bandscheibenvorfall (L5/S1). Dieser ist und wird konservativ behandelt, also keine OP. Schmerzen habe ich leider noch immer, kann damit aber ganz gut leben.

Seit einigen Wochen wache ich nachts mit einer tauben rechten Hüfte, einer tauben rechten Lippe, tauben Händen (Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger, beidseitig) auf. Hinzu kamen in den letzten Tagen taube Knie (beide, auch tagsüber) und taube Fingerspitzen (tagsüber). Ab und zu „kribbelt“ auch mein rechtes Ohr und meine Kopfhaut rechts.

Mein Hausarzt vermutet MS. Das macht mir Angst. Es sollen MRT vom Schädel gemacht werden.

Deuten die Symptome auf MS hin?

Vielen Dank!

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|11. Mär. 2019

Sehr geehrter Tom,

ihre Symptomaufzählung passt nicht zu einem bestimmten körperlichen Krankheitsbild, vielmehr kommen unterschiedliche Ursachen als Möglichkeit in Frage. Allerdings versucht ein Arzt zuerst alle Beschwerden mit einer Ursache zu erklären, das gleichzeitige Auftreten mehrerer Krankheiten ist sehr unwahrscheinlich.

Eine taube rechte Hüfte und taube Knie könnten eine Ursache in der Wirbelsäule in unterschiedlicher Höhe vermuten lassen, eine taube rechte Lippe eine Störung im Hirnstamm, tauber Finger 1-3 nachts an beiden Händen lassen an ein Karpaltunnelsyndrom denken , Kribbeln an Ohr und Kopfhaut einer Seite sind anatomisch am ehesten auf eine periphere Nervenläsion zurückzuführen. Insgesamt wird ein Neurologe nicht zuerst an MS denken. Das gleichzeitige neue Auftreten von schwer objektivierbaren Symptomen wäre durch eine psychische Ursache gut erklärbar.

Eine MRT des Gehirns kann erfolgen um eine mögliche ZNS-Ursache ihrer Beschwerden auszuschließen und so die möglichen Ursachen einzugrenzen.


MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...