PatientIn „Copine“ | 05. Feb. 2019

Stimmt es das Copaxome Hautkrebs verursachen kann? Bin am überlegen es zu nehmen. Mir wurde gesagt das steht sogar im Beipackzettel...

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|18. Feb. 2019

Hallo Copine,

Hautkrebs steht tatsächlich im Beipackzettel von Copaxone, bisher ist die schon sehr lange eigesetzte Substanz allerdings nicht dadurch aufgefallen. Der hersteller ist verpflichtet bestimmte Ergebnisse aus den Studien zur Substanz im Beipackzettel zu veröffentlichen, auch wenn diese sporadisch und wahrscheinlich nicht durch die Substanz verursacht ist. Das bedeutet, das immer wenn eine genügend großen Anzahl Menschen heute in einer Studie über einen längeren Zeitraum untersucht wird, auch häufigere andere Erkrankungen auftreten und erfasst werden.

Man geht allerdings davon aus, das mit KMT behandelte MS-Patienten ein allgemein leicht, bei den stärkeren Medikamenten teilweise nachgewiesen (Fingolimod-Stachelzellkarzinom der Haut, Mitoxantron-Leukämie) höheres Krebsrisiko haben. Demgegenüber steht der unbehandelte Verlauf der MS mit möglichen, früh gravierenden Schäden.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...