PatientIn „reeni“ | 24. Mär. 2018

Spritze seit fast 11 Jahren täglich Copaxone 20mg.Meine Haut sieht furchtbar aus.Dellen,Knubbeln u. schmerzhafte Verhärtungen.Habe schon copaxone 40mg versucht,da man da nur 3xWoche spritzen muss.Leider habe ich diese Dosis nicht vertragen.Hautprobleme waren noch schlimmer u. schmerzhafter.Schade!Komme sonst mit Wirkstoff gut klar.Hatte zuvor 1,5 Jahre Rebif gespritzt,dies war noch schlimmer(unerträgliche Kopfschmerzen).Habe schon fast keine guten Hautstellen mehr und muss deshalb bestimmt wechseln aber zu welcher Therapie? Leide auch noch stark an Allergien(Heuschnupfen,Urticaria).Außerdem noch Schliddrüsenunterfunktion u. AMD.Können sie mir einen Ratschlag geben? Vielen Dank!

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|24. Mär. 2018

Hallo reeni,

ich denke jede Art von Therapie mit Subcutanspritzen scheidet bei Ihnen aus.

Wenn Interferon beta und Glatirameracetat gut wirksam waren, kommen orale Therapien mit ähnlichen Wirsamkeitsdaten und überschaubaren Nebenwirkungen in Frage. Am verträglichsten und risikoärmsten ist hierbei Teriflunomid, gefolgt von Dimethylfumarat mit vergleichsweise häufigeren Verträglichkeitsproblemen. Allergien muss man immer austesten, das kann man vorher nicht wissen.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...