PatientIn „Luna“ | 23. Aug. 2018

Sehr geehrtes Expertenteam,

bei mir wurde vor drei Jahren eine Harn-und Stuhlinkontinenz diagnostiziert.Bekomme seit 2012 Tysabri,JCV-Status ist negativ. Ich habe seit einigen Wochen den Eindruck, dass ich nun einen Harnverhalt habe, Stuhlinkontinenz ist wie gehabt. Ist das möglich oder hat es mit der anhaltenden Hitze zu tun, dass ich einfach mehr Flüssigkeit über das Schwitzen verliere? Vielen Dank!

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|14. Nov. 2018

Sehr geehrte Fr. Luna,

Harnverhalt ist Rahmen einer MS-Erkrankung ein ganz typisches Beschwerdebild. Es kommt viel häufiger als eine Harninkontinenz vor. Ursache ist eine spastische Tonuserhöhung des Schließmuskel der Blase, die man zunächst medikamentös behandeln kann. Geht das nicht, so kann auch eine Selbstkathteterisierung helfen. 

Einen Harnverhalt sollte behandelt werden, da durch den stets verbleibenden Restharn in der Blase das Risiko eines Harnwegsinfektes deutlich erhöht ist. Ihr Urologe kann Ihnen da ganz sicher helfen.

Mit freundlichen Grüßen 

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...