PatientIn „Danny“ | 11. Aug. 2017

Hallo,
Ich habe seit 2001 Jahren MS die Schubweise verläuft. Hatte auch 7 Jahre keinen Schub.Bekam als Basistherapie Rebif 22.Womit ich auch gut zu recht kam. Dann bekam ich 2 Schübe kurz hintereinander.Bekam auch Cortison. Danach war wieder 2 Jahre Ruhe.Wieder 2 Schübe bei denen ich immer kaum noch laufen konnte und alles wieder erlernen müsste. Zurück blieben Taubheits -gefühle in den Beinen, Sensibilitätsstörungen,Gleichgewichtsstörungen.Der letzte Schub war jetzt im Dezember 2016 und dazu kamen noch Restles leggs.Dafür bekomme ich Neupro Pflaster 5mg.
Im April wurde ein MRT gemacht und es wurden Herde im Rückenmark jetzt auch festgestellt.Die ganze Zeit nur im Kopf. Momentan soll auch einer aktiv sein im Kopf lt.EEG das in der Reha im Juli gemacht wurde.Meine Frage sollte nicht die Therapie in auf eine Optimierungstherapie umgstellt werden?
Eventuell auf Gilenya oderTysabri ?
Ich hatte allerdings vor 3Jahren einen Herzinfarkt.
Meine Laufstrecke beträgt mittlerweile nur noch zwischen 500 und 1000 Meter.Kommt auf die Tagesform an.
LG Danny

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|11. Aug. 2017

Sehr geehrte Danny,

eine Behandlung mit Rebif sollte üblicherweise bei guter Verträglichkeit mit Rebif 44 statt 22 erfolgen, da darunter eine etwas verbesserte Wirksamkeit zu erwarten ist. Ob nun jedoch bereits eine Therapieeskalation erforderlich ist, hängt meines Erachtens vom MRT und vom EDSS (klin. Score) Verlauf ab.

Bzgl. des MRTs wäre die Frage, ob die spinalem Herde wirklich neu sind, oder bereits früher schon bestanden hatten. Einen aktiven Herd im Großhirn kann man nicht mittels EEG nachweisen, schon garnicht, ob dieser aktiv ist. Darum müsste man zunächst einen Vergleich von neuen Bildern mit Vorbefunden fordern, bevor eine Umstellung der Therapie erfolgt. Sie sollten diese Punkte intensiv mit ihrem Neurologen diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Schneider

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...