PatientIn „Silvia Hufmüller “ | 09. Okt. 2018

Habe MS Spms seit 1994,sitze seit 8Jahren im Rollstuhl. Mache Krankengymnastik und nehme Fampyra.Welche Therapie ist für mich sinvoll

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|10. Okt. 2018

Sehr geehrte Fragestellerin,

ganz entscheidend ist bei einer fortgeschrittenen Verlaufsform der MS eine gute symptomatische Behandlung. Hier muss man im Einzelfall schauen, was zu tun ist. Bei Blasenentleerungsstörungen kann man medikamentös gut helfen, bei einer muskulären Spastik gibt es viele THerapieoptionen (Baclofen, Tizanidin, Fampridin, Botulinumtoxin, ...), bei einem Fatique-Syndrom kann man auch medikamentöse Behandlungsversuche anbieten. Es gibt aber noch viele andere Probleme, die individuell beurteilt und behandelt werden müssen.
Die MS selbst wird nach der Aktivität der Errkankung behandelt. Im Falle von noch vorliegenden Schüben oder einer MRT-Progression stehen viele MS-Präparate zur Verfügung. Welche Substanz für Sie geeignet ist, kann an dieser Stelle nicht genau bestimmt werden, da man zur Auswahl zahlreiche Zusatzinformationen (Vorgeschichte, Aktivität der Erkrankung, Verträglichkeit, ...) benötigt. Ohne eine Krankheitsaktivität ist es sicherlich viel schwieriger zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...