PatientIn „Nila02“ | 15. Jan. 2019

Sehr geehrtes Expertenteam,
kurz nach dem Tod meiner Tante im September,welche an Krebs verstarb und mit der ich eine sehr enge Bindung hatte, fingen merkwürdige Symptome bei mir an.
Erst Muskelzuckungen,dann kam ein leichtes Zittern dazu,Benommenheitsgefühl...Diese Symptome halten bis heute mehr oder weniger an.Es ist von Tag zu Tag unterschiedlich ausgeprägt.Seit neuestem habe ich jetzt hin und wieder mal ein intervallartiges Kribbeln im Fuß,in den Fingern oder auch mal im Gesicht.Nicht dauerhaft,aber doch sporadisch jeden Tag.Manchmal öfter,manchmal nur ganz wenig.Die Ärzte vermuten eine psychische Ursache im Zusammenhang mit der Trauer und da ich auch leicht hypochondrisch veranlagt bin,wenn auch nicht in der schlimmsten Form.Großes Blutbild war ok.Die Sorge vor MS ist dennoch recht groß...Begründet,oder kann ich den Gedanken endlich mal beiseite schieben.Liebe Grüße

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|16. Jan. 2019

Sehr geehrte Nila02,

ihre Symptome passen nicht zu einer beginnenden MS, hier wären Muskelzuckungen und Zittern nicht zu erwarten. Außerdem wäre nicht zu erwarten, dass die Symptome täglich wechselnd unterschiedlich stark auftreten und teilweise ganz verschwinden.

Eine psychische Ursache würde die Symptome gut erklären.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...