PatientIn „BUBI“ | 16. Juli 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich benötige Ihren Rat. Ich leide seit Monaten an einer Nebenwirkung meiner MS Erkrankung (Schubförmiger Verlauf). Ich habe das Gefühl dauerhaft ein Korsett zu tragen in der Bauchregion. Das Gefühl wird verstärkt, sobald ich mich in einer Stresssituation befinde. Mein Neurologe hat mir Tabletten verschrieben und zwar „Pregabalin“. Ich habe mit einer niedrigen Dosis angefangen und nehme jetzt morgens und abends 1250 mg. Die Erkrankung stammt aus einem Schub was man aus einer MRT Aufzeichnung des Rückenmarks der Wirbelsäule nachvollziehen konnte. Angeblich ist das jetzt noch ein Überbleibsel aus diesem Schub. Jetzt meine Frage an Sie: Kennen Sie eine Möglichkeit diese Nebenwirkung in den Griff zu kriegen? Für eine baldige Antwort wäre ich Ihnen sehr sehr dankbar.

Mit besten Grüßen
BUBI

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|13. Nov. 2018

Sehr geehrter Bubi, 

Ihre Beschwerden als Rest eines MS-Schübe sind leider nicht so ungewöhnlich, man kann sie als Defekt infolge einer Nervenzellschädigung verstehen. Der Therapieversuch mit Pregabalin ist sinnvoll, allerdings scheint mir das die Tagesdosis zu hoch angegeben worden zu sein. Bei mangelnder Wirkung können andere membranstabilisierende Substanzen versucht werden.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...