PatientIn „Paul“ | 21. Jan. 2019

Hallo meine freundin hat ein schub... Sie redet wirres zeug und krankenwagen hat sie weggeschickt.... Ich habe angst ich weiss nicht was ich tun soll... Was mache ich jetzt nur

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|25. Jan. 2019

Hallo Paul,

ihre Angaben sind etwas wage, daher kann ich nur allgemein Stellung nehmen.

In Deutschland bestimmt jeder selbst, ob er sich behandeln lassen will. Das gilt auch wenn Andere oder Fachleute eine Ablehnung der Behandlung für unsinnig oder gar gefährlich halten.

Falls jemand nicht mehr in der Lage ist einen "freien Willen" zu bilden, nicht mehr in der Lage die Situation so zu beurteilen das er nach seinem persönlichen Besten handeln kann (z.B. Psychose, Demenz, Bewußtseinsstörung u.a.), nicht behandlungswillig und so in Gefahr ist sich selber zu schädigen ist, kann zu Bürozeiten das zuständige Ordnungsamt, sonst die Polizei verständigt werden. Die Beamten machen sich selber ein Bild und leiten ggf. eine Behandlung auch gegen den Willen des Betroffenen ein, nach einer kurzen Frist muss ein Richter über Weiteres entscheiden.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...