PatientIn „Frank K.“ | 20. Feb. 2019

Hallo Expertenrat,

Wie ihnen bereit vorher geschrieben waren MRT vom Kopf, VEP und die neurologische Untersuchung unauffällig. Nun habe ich die SEP werte bekommen: SEP N. Tabialis: P40 Latenz rechts 55, links 52ms, Amplitude rechts und links 0yV.
N. Medianus: distal motorische Nervenleitgeschwindigkeit rechts 54, links 53ms. Sensible Nervenleitgeschwindigkeit rechts 50, links 47ms. Des N peroneus rechts 4, links 4,8ms Nervenleitgeschwindigkeit rechts 48, links 47ms. Was bedeuten die Werte?

Danke

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|25. Feb. 2019

Hallo Frank K.,

Die SSEP sind zu langsam (die P40 Welle sollte nach ca. 40ms messbar sein), das passt zu MS und zeigt hier die Beschädigung zentraler Nervenbahnen im Gehirn oder Rückenmark.

Die Nervenleitgeschwingkeiten sind normal, sie sollten bei MS auch so sein. Die Untersuchung wird zur Abgrenzung peripherer Nervenchäden gegenüber Schäden der zentralen Bahnen (durch MS) durchgeführt.

MfG 

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...