PatientIn „Regina“ | 08. Nov. 2017

Ich habe die schleichende Form von MS. Leider habe ich Ende der 80 er offene TBC gehabt. Jetzt hieß es das es für mich außer Schmerzpflaster keine Medizin gibt, da die Gefahr das die TBC erneut ausbricht zu groß ist. Gibt es für mich wirklich nichts ??????

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|31. Okt. 2018

Sehr geehrte Regina,

bei einer schleichenden Form der MS (PPMS) stehen leider noch immer nicht viele gut wirksame Therapeutika zur Verfügung. Bei den wenigen handelt es sich um starke, überwiegend unselektive Immunsuppressiva wie Azathioprin, Cyclophosphamid, Rituximab und Mitoxantron. Darunter besteht allerdings die Gefahr einer Reaktivierung der Tuberkulose. Da die Erfolgsaussichten gering sind, den Krankheitsverlauf der PPMS nachhaltig zu verändern und das Risiko einer TBC besteht, handelt man nach einer Risiko-/Nutzen-Abwägung und somit gegen die aktive Therapie der MS.

Helfen kann man Ihnen aber dennoch und zwar durch eine gute symptomatisch Behandlung der bestehenden Symptome.

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...