PatientIn „Diana“ | 01. Okt. 2018

Hallo meine Schwester hatt ms heißt das das ich das auch haben kann also wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|02. Okt. 2018

Sehr geehrte Diana,

Ja, es gibt eine Vererbungskomponente bei der MS. Aber: das normale durchschnittliche Erkrankungsrisiko der MS liegt bei 0,05 - 0,1 %. Bei eineiigen Zwillingen steigt das Risiko um ca. 25 -35 %. Bei einer Schwester ist das Risiko um ca. 5,7 % erhöht. Demnach ist es nur ein gering erhöhtes Risiko, auch an einer MS zu erkranken. 

Aber auch Umweltfaktoren spielen eine große Rolle. Diese sind nur oft verständlicher Weise bei Geschwistern gleich. 

Mit freundlichen Grüßen 

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...