PatientIn „Karyn“ | 27. Aug. 2018

Bei mir wurde nach einer Augenmuskellähmung 1983 MS diagnostiziert. Danach gab es regelmässige Kontrollen, wobei die MS immer wieder bezweifelt wurde, da ich 32 Jahre lang ausser hin und wieder Müdigkeit und Schwäche nie etwas hatte.
Seit Oktober 2015 ist die MS jetzt massiv da,in progredienter Form. Mein rechtes Bein schwächelt immer mehr, ich bin Ende letzten Jahres mehrfach gestürzt mit Knochenbrüchen, die Rechte Hand schwächelt, die Muskulatur um den linken Daumen schwindet, Blase und Darm zeitweise schwierig, Denken und Konzentrieren häufig schwer, seit Januar nur noch im Rollstuhl draussen etc. Meine Frage: Was ist/noch zu erwarten? Wie lange kann ich vermutlich noch selbständig leben? Denn danach wäre es für mich wohl kein lebenswertes Leben mehr.
Im voraus vielen Dank.
MfG, Karin König

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|27. Aug. 2018

Sehr geehrte Fr. König,

wir wissen bis heute nicht, warum die MS mal klinisch über Jahre völlig stumm bleibt und dann plötzlich ohne scheinbaren Anlass dekompensiert. Man weiß allerdings, dass es einige Risikofaktoren für einen Schub gibt, z.B. ein fieberhafter Infekt, eine schwere Erkrankung, nach einer Schwangerschaft, eine emotionale oder Stressbelastung, Impfungen, …). Sie müssen für sich heraus finden, was bei Ihnen der mögliche Auslöser war. Aber nicht immer lässt sich eine Ursache finden. Daher raten wir, auch eine "ruhende MS" weiter aktiv zu behandeln. In Phasen vermehrter Krankheitsaktivität muss man in Einzelfall zu stärker wirksamen Medikamenten greifen. 
Was Ihre persönliche Prognose anbelangt, kann man an dieser Stelle natürlich keine gesicherte Auskunft geben. Setzen Sie Ihren Schwerpunkt auf eine gute, effiziente und verträgliche Behandlung. Heute können wir in vielen Fällen durch eine gute Behandlung die Krankheitsaktivität gut kontrollieren. An dieser Stelle kann ich nur hoffen, dass Sie einen guten Ansprechpartner und die richte Behandlung für sich finden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...