PatientIn „Kadi“ | 02. Nov. 2018

Guten Abend,

Ich hatte heute eine kleine Panne mit meinem rebismart. Heute wäre die letzte Injektion der Patrone gewesen.
Ich wollte das Medikament nehmen, habe eine doofe Stelle erwischt und das Gerät hat abgebrochen. Es stand immer noch 1 Injektionen. Dann habe ich die Patrone rausgenommen und wieder eingesetzt- dass gerät zeigt 1 Injektion. Also wollte ich diese eine Injektion jetzt noch nehmen. Nun hat das Gerät aber die komplette Patrone leer gemacht- also auch den Rest unter dem Strich.
Schlimm? Überdosiert? Was muss ich tun?

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|14. Nov. 2018

Hallo Kadi,

eine einmalige geringe Überdosierung kann einmalig zu vermehrten gripperartigen Nebenwirkungen führen, die mit einem NSAR behandelt werden können. Falls nach der Injektion die zweitägige Pause ansteht, kann im gewohntem Rhythmus weiter injiziert werden, falls eine eintägige Pause ansteht, sollte diese auf 2 Tage ausgedehnt werden. Sonst sind keine Maßnahmen norwendig.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...