PatientIn „Nadien“ | 15. Jan. 2019

Ich mache mir jetzt doch Sorgen.
Meine Ärztin hat gestern meinen Vitamin D3 Wert bestimmt. Dieser war 35. Ist das normal?
Sie hat aber auch andere Werte kontrolliert.
Meine Leberwerte sind leicht erhöht. Wert ist 77. Und meine Entzündungswerte sind bei 7,4

Als der Test gestern morgen also Montag gemacht wurde, habe ich erst 2x 8mcg Rebif gespritzt. Ist das denn normal? Arzthelferin sagte nochmal Kontrolle am 31.01 und kann vom Rebif kommen soll aber nicht absetzten. Naja... besser kann das ja nicht werden oder? Oder kann sich der Körper auch wenn ich es weiter spritze normalisieren? Also die Werte? :(
Ich erhöhe ja auch nächste Woche auf 22mcg
Sind die Werte besorgniserregend?

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|16. Jan. 2019

Sehr geehrte/r Fragesteller,

der normale Laborwert für Vitamin D liegt bei 30 - 70 µg/l. Somit haben Sie einen normalen Vitamin D-Spiegel. Schwankungen sind sehr häufig vorhanden, je nachdem, wieviel Sonne wir tagsüber abbekommen. Bei den Leberwerten gibt es viele verschiedene (GGT, GOT, GPT, LDH). Vermutlich meinen Sie den gammaGT-Wert. 77 U/l ist leicht erhöht, was aber viele Ursachen haben kann. Ein Wert von 66 U/I ist allerdings noch normal, somit alles unbedenklich.
Ein leichter Anstieg der Transaminasen ist unter einem Interferon nicht ungewöhnlich. Ihr Arzt veranlasst ohnehin regelmäßige Laborkontrollen. Nur bei einem 3 - 4 fachen Anstieg der Transaminasen (Leberwerte) muss eine Dosisreduktion oder eine Behandlungpause, ggf. sogar ein Behandlungsabbruch vorgenommen werden.

Was für ein Entzündungswert wurde bestimmt ? Ein CRP von 7,4 mg/l ist nicht erhöht.

Wichtig ist, dass Sie alles meiden, was zusätzlich die Transaminasen erhöhen kann, wie zum Beispiel Alkohol.

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...