PatientIn „Heiko“ | 28. Dez. 2018

Hallo,
ich habe eine Frage zu einem möglichen Schwerbehindertenausweis.
Ich habe seit gut 11 Jahren offiziell MS, wahrscheinlich aber schon seit Mitte der 90er-Jahre. Seit vielen Jahren bin ich leider ohne Job, habe aber schon viel gelernt, bin Betriebswirt. Das Jobcenter versteht meine Krankheit aber schon seit Jahren nicht und alle 6 Monate muss ich die Krankheit "neu" beweisen. Derzeit habe ich nur leichte Einschränkungen, vor allem mache ich seit Jahren jede Woche 1 x Logopädie. Jetzt habe ich gehört, es wäre doch besser wenn ich einen Schwerbehindertenausweis beantrage, damals 2008 wurde ich kurz untersucht und dann bekam ich 30 % GdB, das ist erhöht worden auf GdB 40, da ich manchmal etwas schlecht höre auf einer Seite. Alles andere ist zum Glück halbwegs normal. Das Problem ist, ich habe seit Jahren schon über 350 Bewerbungen geschrieben, etwa 120 Vorstellungsgespräche bundesweit selbst gehabt, das Jobcenter möchte mich aber nicht nachhaltig unterstützen. 2010 hatte ich einen sicheren Job in Frankfurt am Main und seit dem geht das so, dass man alles ablehnt. Ich soll möglichst nur kostenlos arbeiten, sprich Beschäftigungstherapie ohne Geld machen.

Wo muss ich hingehen, damit ich die Chance auf einen Schwerbehindertenausweis habe? Ich habe die Woche schon meinen Neurologen angeschrieben, er würde auch was schreiben, aber wie mache ich das am Besten?
Vom Jobcenter bekomme ich schon seit Jahren keine Hilfe mehr, dabei suche ich mir alles allein. Vom Jobcenter wird auch immer wieder versucht MS als psychische Erkrankung zu sehen, als wäre ich "bekloppt im Kopf". Ich habe aber neben dem Betriebswirt noch eine weitere kaufmännische Ausbildung und bin auch Ausbilder (AdA-Schein IHK), habe mehrere gute Arbeitszeugnisse und schon viele Jahre gearbeitet. Gearbeitet hatte ich im Land Thüringen, leider ging das damals nicht weiter. Ich war Jugendvertreter und hatte eine Übernahmepflicht nach der Ausbildung, der Freistaat Thüringen hat aber gleichzeitig das Recht dagegen zu klagen vor einem Verwaltungsgericht - ich hab die Klage verloren. Danach war ich noch in einer Jugendbildungseinrichtung/Seminarverwaltung tätig, den Betriebswirt hab ich nebenberuflich gemacht. Dann war ich beruflich in China unterwegs (Vorbereitung Austausch zw. Deutschland und Volksrepublik China) und gute 2 Wochen später lag ich im Krankenhaus mit halbseitiger Lähmung (4 Tage) und ich war völlig verwirrt (alles alles zum Glück wieder da).

Man hat mir im November/Anfang Dezember gesagt, es wäre doch besser wenn ich einen Schwerbehindertenausweis beantrage oder das neu bewertet wird. Es wäre auch besser für meine Rente (ich gehe off. im Jahr 2048 in Rente, derzeit bekomme ich seit Jahren nur Hartz IV :(
Derzeit bin ich auch relativ fit, aber ein Arbeitgeber fehlt eben, der mich einstellt, natürlich nicht wieder ohne Geld. Ich muss auch mal wieder ein normales menschewürdiges Leben aufbauen können und das kann ich leider mit Hartz IV nicht.

Was soll/kann ich tun?

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Heiko Herrmann

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|02. Jan. 2019

Hallo Heiko,

der Grad des Nachteilsausgleichs im Schwerbehindertenausweis wird am Ausmaß einer Behinderung bemessen, nicht aber an einer Diagnose oder sozialen Situation. Zuständig ist das Versorgungsamt ihres Verwaltungsbezirks. Es entscheidet auf Basis der von Ärzten vorgelegten Befunde.

Der Rat ein Behinderungsausweis würde (bei was?) helfen ist da wenig hilfreich, da er nicht nach Gusto bestellt werden kann. Es gibt auch keine Möglichkeit, das System zu umgehen, ich kann also keinen Geheimtip geben. Welche Auswirkungen und Vorteile der Ausweis hat, können sie auf den Internetseiten der Bundessozialministeriums, Stichwort Nachteilsausgleich, im Einzelnen nachlesen.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...