PatientIn „Heiko Herrmann“ | 28. Dez. 2018

Hallo,

ich habe eben schon mal geschrieben, aber noch etwas vergessen. Medikamente nehme ich schon seit Jahren Tecfidera 240mg + Pantoprazol 40 mg. Davor hatte ich 8 Jahre lang Rebif 44 genommen, das aber am Ende nicht mehr vertragen, weil ich in der Woche 2 x oder mehr Schüttelfrost bekam. Deswegen hatte ich gewechselt.
Schübe habe ich seit 11 Jahren gar nicht mehr, der letzte war Januar 2008, dererste im Dezember 2007; allerdings recht heftig. Man hat dann Blutwäsche gemacht im Februar 2008 und im April 2008 noch einmal. Seitdem ist alles weg. das größte Problem ist eben die Sprache, dafür gehe ich aber 1 x die Woche zur Logopädie. Laufen ist alles noch normal möglich, brauche hier keine Hilfsmittel.

In Rente kann ich jetzt noch nicht gehen und will ich auch gar nicht. Ich möchte einfach wieder normal arbeiten gehen wie vor dem Ausbruch der Krankheit auch. Ich versuche schon seit Jahren wieder am normalen Leben teilzunehmen, mit dem korrupten Jobcenter ist das aber leider nur ganz schwer möglich, die sagen mir ja MS wäre eine psychische Erkrankung ich könnte nur noch irgendwo Praktika mitmachen (völliger Blödsinn, ich bin Betriebswirt, kauf. Angestellter, Ausbilder IHK). Oft fühlt man sich nur noch ganz schlecht behandelt, vor allem eben dieses komplett unfähige Jobcenter und die Gewerkschaft (ver.di/DGB) helfen auch nicht, die reden nur alles immer schön klein und machen nichts und wollen auch gar nicht helfen! Arbeiten muss ich noch bis September 2048, habe also noch nicht viel in die Rentenkasse eingezahlt, würde auch nur in die Grundsichererung "fallen", ein menschenwürdiges Leben ist somit leider NICHT drin.

Vielen Dank und ein erfolgreiches Jahr 2019.
Mit freundlichen Grüßen

Heiko Herrmann

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Carsten Sievers
Neurologe|02. Jan. 2019

Hallo Heiko,

auch diese Zusatzinformationen ändern die Situation bezüglich des Schwerbehindertenausweises leider nicht. Ich kann ihnen nur Glück bei der Stellensuche wünschen.

MfG

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...