PatientIn „Lilith“ | 15. Nov. 2018

Seit 8 Jahren habe ich in regelmäßigen Abständen psychische sowie physische Ausfälle. Dazu kommt das ich noch an einer stark ausgeprägten Hemiplege Migräne mit Auren leide, sowie mehrer Lessionen im Klein- sowie im Stammhirn habe. Des weiteren habe ich in der linken Kleinhirnhemispähre eine sehr stark ausgeprägten DVA.

Ich nehme seit meinen letzten Schub Topiramat und die Migräne etwas einzudämmen. Ich habe echt Angst.

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|15. Nov. 2018

Sehr geehrte Fr. Lilith,

wovor genau haben Sie Angst ? Zunächst ist Topiramat eine gute Substanz zur prophylaktischen Behandlung einer MS. Die Wirkung muss individuell beurteilt werden, ob Sie bei Ihnen g

Sehr geehrte Fr. Lilith,

wovor genau haben Sie Angst ? Zunächst ist Topiramat eine gute Substanz zur prophylaktischen Behandlung einer MS. Die Wirkung muss individuell beurteilt werden, ob Sie bei Ihnen gut anschlägt. Es gibt aber auch noch andere Behandlungsmöglichkeiten.
Die Ursache der Läsionen im Klein- und Stammhirn können ursächlich aus ganz unterschiedlichen Dingen entstanden sein. Auch nicht krankheitbedingt gibt es MRT-Veränderungen.
Bzgl. der DVA müssen Sie sich gut beraten lassen, was in Ihrem Fall getan werden kann. Je nach Größe und Lage kann man operative oder aber auch interventionell (mittels Katheter) eine Behandlung anbieten. Sie sollten sich gut beraten lassen, was in Ihrem Fall die beste Behandlungsoption ist. 

Mit freundlichen Grüßen

ut anschlägt. Es gibt aber auch noch andere Behandlungsmöglichkeiten.
Die Ursache der Läsionen im Klein- und Stammhirn können ursächlich aus ganz unterschiedlichen Dingen entstanden sein. Auch nicht krankheitbedingt gibt es MRT-Veränderungen.
Bzgl. der DVA müssen Sie sich gut beraten lassen, was in Ihrem Fall getan werden kann. Je nach Größe und Lage kann man operative oder aber auch interventionell (mittels Katheter) eine Behandlung anbieten. Sie sollten sich gut beraten lassen, was in Ihrem Fall die beste Behandlungsoption ist. 

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...