PatientIn „Zotti “ | 16. Juni 2018

Hallo Herr Dr.schneider,
Vielen Dank für die Nachricht, nun meine Frage welches Medikament würden sie mir empfehlen?

Profilbild des Experten

Deine Frage beantwortet

Dr. med. Detlev Schneider
Neurologe|17. Juni 2018

Sehr geehrte/r Zotti,

die Frage, welches Medikament das Richtige für Sie ist, ist nicht einfach zu beantworten. Zum einen hängt es davon ab, wie aktiv die Erkrankung ist und welches Stadium der MS vorliegt. Wollen Sie einmal täglich eine Behandlung durchführen oder nur 1 mal in der Woche oder noch seltener ? Welche Nebenwirkungen sind Sie bereit zu akzeptieren und welche nicht ? Wollen Sie eine Tabeltten- oder eine Spritzentherapie ? Oder wollen Sie nur einmal jährlich eine Infusion- oder Tablettenbehandlung ?

Sie sehen, dass es viele Fragen zu klären gilt. Dieses Gespräch sollten Sie mit einem MS erfahrenen Arzt durführen. Hier eine Übersicht der aktuell verfügbaren Substanzen:

Reihenfolge ohne Wertung: Alemtuzumab, Azathioprin, Cladribin, Cyclophosphamid, Dimethylfumarat (BG-12), Fingolimod, Glatirameracetat (Copolymer I), Interferon β1a, Interferon β1b, Methotrexat (MTX), Mitoxantron (MITX), Natalizumab

Mit freundlichen Grüßen

Die Beiträge werden unverändert übernommen. Es erfolgt keine Prüfung oder Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik oder darin getätigter Aussagen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Beiträge übernimmt die Merck Serono GmbH keine Verantwortung.

${this.dialogueId ? 'Rückfrage zum Thema stellen!' : 'Jetzt Frage stellen!'}

Lass unseren Experten Deine Frage zukommen. Sie werden Dir schnellstmöglich antworten.

Bitte ausfüllen
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte Bestätigen
Bitte Captcha ausfüllen
${errors.general}
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.

In Kürze erhältst Du eine Antwort von unseren Experten.

Bitte warten...