Fragen zur Multiplen Sklerose? Unsere Experten antworten auf www.leben-mit-ms.de

DARMSTADT (Merck Serono) – In der Rubrik „Expertenrat“ auf der Patienten-Website von Merck Serono beantworten Neurologen Fragen rund um Multiple Sklerose und geben Tipps für den Alltag.

Kann der Konsum von Alkohol oder Nikotin einen Multiple-Sklerose-Schub auslösen? Was bedeutet der Begriff „Hirnatrophie“? Darf man während einer Basistherapie eine HPV-Impfung durchführen lassen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen MS-Patienten, die sich an den Expertenrat auf www.leben-mit-ms.de wenden. Im Internet gibt es dazu viele Antworten – jedoch ist oft nicht klar, wer dahinter steckt und wie vertrauenswürdig die Aussagen sind. Wer sich an die Experten auf www.leben-mit-ms.de wendet, kann dagegen sicher sein, einen kompetenten Rat zu erhalten, denn die Ansprechpartner sind Fachärzte für Neurologie und ausgewiesene MS-Spezialisten aus Klinik und Praxis. Für den Expertenrat engagieren sich Dr. med. Carsten Sievers, tätig in einer Wiesbadener Gemeinschaftspraxis, und Dr. med. Detlev Schneider, leitender Oberarzt in der Abteilung Neurologie im St. Josef Krankenhaus in Moers.

Das Angebot ist eine hilfreiche Ergänzung zum persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient – kann und soll dieses aber keinesfalls ersetzen! Mitmachen geht ganz leicht: Unter der Rubrik Expertenrat können Fragen anonym gestellt werden. Einfach im vorgesehenen Feld eine Nachricht schreiben, das Thema benennen und auf “Abschicken” klicken. Wer möchte, kann sich hier auch alle bisherigen Fragen von Nutzern und die dazugehörigen Antworten durchlesen.

Hier geht’s zu unseren Experten.