Interaktives Webinar: Neues zu Multipler Sklerose aus erster Hand

DARMSTADT (Merck Serono) – Anfang Mai fand das erste virtuelle Webinar statt, bei dem medizinischen Fachjournalisten die neuesten Entwicklungen zum Thema Multiple Sklerose präsentiert wurden.

Das jährliche American Academy of Neurology (AAN) gilt als weltweit größtes Treffen von Neurologen. In diesem Rahmen wurden Ende April in Washington, DC, die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen zum Thema Neurologie diskutiert. Exklusiv zum AAN bot Merck Serono mit dem Webinar „Kongress Spezial AAN – Was gibt es Neues zu MS?“ der Fachpresse eine Onlineplattform, um sich über aktuelle Studien und Neuigkeiten zum Thema Multiple Sklerose zu informieren.

Zahlreiche medizinische Fachjournalisten nutzten die Möglichkeit, sich bequem per Video-Stream von Professor Dr. med. Ralf Linker, Universitätsklinikum Erlangen, ausgewählte Kongress-Highlights präsentieren zu lassen. Das interaktive Format ermöglichte es den Teilnehmern, ihre Fragen direkt an den Referenten zu stellen und somit unmittelbar zur Diskussion beizutragen.

Die auf dem Kongress vorgestellten Studienergebnisse bestätigen die starke Wirksamkeit von Interferon beta-Präparaten, sowohl bei der Verminderung der Krankheitsaktivität als auch in der Langzeittherapie der Multiplen Sklerose. „Ihr entscheidender Vorteil liegt in ihrem raschen und frühen Wirkeintritt und ihrer belegten Sicherheit“, erklärte Herr Professor Linker.