Pflegepreis für vorbildliche Stärke und unbezahlbaren Einsatz

DARMSTADT (Merck Serono) – Zum zwölften Mal wurde in diesem Jahr der Pflegepreis vom Bundesverband der Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) verliehen, mit dem pflegende Angehörige MS-Erkrankter für ihr herausragendes Engagement belohnt werden. Gestiftet wird der Preis von Merck Serono, der Sparte für Biopharmazeutika von Merck.In diesem Jahr wurden Ingrid Klewicz, Willich, und Carola Tietgen, Hamburg, ausgezeichnet. Ingrid Klewicz pflegt ihren Mann Helmut, dessen MS-Erkrankung stetig voran schreitet, seit fast 32 Jahren; Carola Tietgen ist für ihren schwer erkrankten Sohn Christoph Tag und Nacht im Einsatz. „Nicht mit dem Schicksal zu hadern, sondern das Beste daraus zu machen und dafür zu sorgen, dass die Lebensfreude in der Familie nicht zu kurz kommt: Wie das geht, zeigen die Preisträgerinnen jeden Tag aufs Neue”, zollt auch Bruno Wohlschlegel, Director der Business Unit Neuroloy bei Merck Serono den beiden Gewinnerinnen Respekt für ihre eben nicht selbstverständlichen Leistungen.