Thema des Monats: Bei Wind und Wetter

DARMSTADT (Merck Serono) – Tief einatmen und spüren, wie die frische Luft durch den Körper strömt, das ist einfach ein gutes Gefühl. Dass Aufenthalte im Freien sich auch positiv auf das körperliche Wohlbefinden auswirken, zeigen die sechs Geschichten von MS-Patienten im Thema des Monats. Auch in der Forschung befasst man sich immer mehr mit dem positiven Einfluss, den die Natur auf die körperliche Verfassung hat.Erste Frühlingsboten locken MS-Patientin Birgit aus dem Haus. Sie packt sich warm ein, und dann geht’s ab nach draußen – schließlich will ihre Hündin Pepper spazieren gehen. Am liebsten drehen die beiden ihre Runde in Wäldern und an Seen; immer dabei ist Birgits Rollator, den sie “Porsche” nennt, und natürlich der MP-3-Player mit ihrer Lieblingsmusik. Auch Brigitte, die seit 1991 mit MS lebt, geht täglich raus: Jeden Tag läuft sie den halbstündigen Weg zu ihrer Arbeitsstelle – egal, bei welchem Wetter. Dass die Bewegung an der frischen Luft gut für ihre Abwehrkräfte ist, davon ist Brigitte überzeugt.In der Forschung ist längst bekannt, dass es eine positive Wirkung auf Körper und Seele hat, sich draußen aufzuhalten. Mehr Informationen zum Thema inklusive Tipps, wie Sie Ihre Abwehrkräfte stärken können, lesen Sie im Thema des Monats.