Eine Krankheit – 1.000 Gesichter

Multiple Sklerose (MS) wird als die „Krankheit mit den 1.000 Gesichtern“ bezeichnet. Diesen Namen hat die MS durch die Vielfältigkeit ihrer Symptome, aber auch durch ihre unterschiedlichen Verlaufsformen erhalten (siehe Grafik). Bei der schubförmigen MS spricht man in bestimmten Fällen auch von einer aktiven Verlaufsform der MS. Es gibt keine festgelegte Definition, dennoch spricht man meist von einer aktiven MS, wenn beispielsweise

  • unter einer bestehenden Therapie ein Schub eintritt und aktive Herde im MRT nachgewiesen werden
  • oder ohne bestehende Therapie zwei oder mehr Schübe innerhalb des letztens Jahres aufgetreten sind.

Ziel einer Behandlung ist die bestmögliche Freiheit von Krankheitsaktivität. Sollte jedoch unter der bestehenden Therapie ein Schub auftreten, gibt es inzwischen vielfältige Optionen, die mit Deiner Lebensplanung vereinbar sind. 

Sprich mit Deinem behandelnden Neurologen, um die für Dich passende Behandlungsoption zu erhalten.1

Der Berliner Arzt Dr. Wimmer erklärt: MS Auf Einen Blick

MS-Therapie-Check

3 Fragen und Antworten zu Deiner Therapiezufriedenheit

Ergebnis

${step}/3

Wie sehr belasten Dich Deine MS-Symptome?

Beeinträchtigt die MS-Therapie Deinen Alltag?

Würdest Du eine andere Applikationsart gegenüber Deiner jetzigen bevorzugen?

Deine Bewertung

${stepOneValue}+${stepTwoValue}+${stepThreeValue}

Sofern Du mindestens eine Frage mit einer 5 oder sogar mehr bewertet hast, sprich Deinen Arzt auf Deine Zufriedenheit und Dein Wohlbefinden an!

*Skala von 1 - 10; 1 = sehr gering, 10 = sehr stark

Keine Antwort!

Mese G 18 1009 Schuebe

Die Verlaufsformen von Multiple Sklerose.